Stichwort: Klassische Homöopathie, Augendiagnose Stoffwechselstörungen, meiden Sie Diclofenac und Kortison als Schmerzmittel, Alternative Ganzheitsmedizinmedizin,  Naturheilpraxis, vermeiden Sie chronische RückenGelenkschmerzen und Schmerzmedikamente wie Kortison oder Diclofenac, chron. Krankheitsneigungen
 
 

§ 2  Das höchste Ideal der Heilung ist die schnelle, sanfte und dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit; das heißt, die Besserung und Vernichtung von Krankheit in ihrer ganzen Ausdehnung auf die kürzeste, zuverlässigste und am wenigsten nachteilige Weise, entsprechend eindeutig realisierbaren Prinzipien.  

Eine der ersten Fragen, die sich wohl viele Menschen stellen, wenn sie zum ersten Mal eine homöopathische Praxis aufsuchen, ist:                                                                                                                                                                             „Was kann eine naturheilkundliche Behandlung noch bewirken, wenn selbst die besten Untersuchungstechniken und das ganze Arsenal pharmakologischer Verordnungen, wie z.B. Antibiotika oder Schmerzmittel, mir immer nur kurzfristig weiter geholfen haben?                                                                                                                                                      Und gibt es denn tatsächlich naturheilkundliche Alternativen zur üblichen medikamentösen Behandlung, die zu einer nachhaltigen Verbesserung meiner chronischen Rücken- und Gelenkbeschwerden oder meiner schon länger bestehenden Stoffwechselstörungen, z.B. Cholesterin-Blutdruckerhöhung, beitragen können? 
Als langjährig praktizierender Klassischer Homöopath und Heilpraktiker             ( Praxiseröffnung 1993), möchte ich Sie daher zunächst einmal darin bestärken, sich keinesfalls schon resignierend mit einer vielleicht für Sie düsteren Krankheitsprognose abzufinden ,bloß weil einige „Spezialisten“ Ihnen zur Ausheilung Ihrer Beschwerden keine Heilung sondern allenfalls Schmerzbetäubung anbieten können.( Diclofenac, Kortison, Opiate, etc.)

Dabei ist es jedoch keinesfalls mein Anliegen, die tatsächlichen Fortschritte der modernen Schulmedizin, gerade im operativen Bereich oder der Notfallmedizin, in Abrede zu stellen.


Wussten Sie z.B. dass mind. 20% aller Bundesbürger als chron. krank gelten und nach aktuellen Zahlen jeder dritte Mensch in Deutschland an einem Krebsleiden erkranken wird, wenn sich an diesem Trend nichts ändert?                                                                                                                                        Und dies bei über 234 Milliarden Euro Gesamtausgaben der bundesdeutschen Krankheitskosten,  z.B. im Jahre 2006. (34, % Krankenhausbehandlung - 17,5% Arzneimittel - 15,1% ärztliche Behandlung)                                                                                                                                                                                                   Das deutsche Gesundheitssystem ist damit eines der teuersten der ganzen Welt. Wen wundert da noch die Unzufriedenheit großer Teile der Bevölkerung, wenn sich unser pharmakologisch-chirurgisch arbeitendes Medizinsystem lieber mit einer die Erkrankung begleitenden Verordnung von Schmerzmitteln zur Symptom-Linderung verschreibt oder z.B. fast jede Gallenblasenentzündung besser gleich weg-operiert, statt sich ernsthaft mit dessen Regeneration-Heilung befassen zu wollen.                                                               Nicht ohne Grund vertrauen daher immer mehr Patienten den traditionell bewährten Naturheilmethoden, deren Wirksamkeit durch jahrzehntelange positive Erfahrungen und wissenschaftliche Studien größtenteils belegt sind.
Kennen auch Sie z.B. Probleme der Wirbelsäule mit schmerzhaften Ausstrahlungen von den Bandscheiben bis hin zu den Beinen oder klagen über chronische Gelenkschmerzen?
 
Bandscheibenprobleme (sog. Vorwölbungen und leichtere Bandscheibenvorfälle) lassen sich meist ganz ohne Kortison und operative Eingriffe durch gezielte neuraltherapeutische Injektionen, Massage und chiropraktische Eingriffe ausheilen.                                                                                                                Gleichzeitig kann ein Blick in Ihr Auge wichtige Hinweise über Ihren Stoffwechsel, den Zustand Ihres durchaus beeinflussbaren Bindegewebes und manche belastentende Stoffwechselablagerung liefern.                                                                                                                              Durch homöopathische und phytotherapeutische Behandlungskonzepte und speziell auf Ihren Stoffwechsel angepasste Ernährungsumstellung gelingt es oftmals verblüffend schnell, einen einmal eingeschlagenen Krankheitsweg zurück in Richtung Gesundheit an Körper, Geist und Seele zu verlassen.                                                                                                      Wenn Sie mit Ihrem Haus oder Facharzt zufrieden sind und er auch regenerativen Therapieansätzen offen gegenüber steht oder solche sogar empfiehlt, fassen Sie sich ein Herz und lassen Sie sich doch einmal von den Geheimnissen Ihrer meist unterschätzten eigenen inneren Regenerationskraft „verblüffen“.
Bleiben Sie aber gegenüber scheinbar unabänderlichen Operationen und Pharmatherapien zumindest kritisch, denn es besteht, nach vielen international durchgeführten medikamentösen Langzeitstudien, durchaus Lebensgefahr.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Doch sehr viele chronische Krankheitsneigungen ließen sich durchaus erfolgreich homöopathisch beeinflussen, wenn ihre tiefer liegende Ursache nicht nur rechtzeitig erkannt und sondern durch eine konsequente  Behandlung wirksam entgegen gearbeitet würde. Leider ist es jedoch für einen in der Homöopathie noch unerfahrenen Patienten nicht ganz so einfach, sich die oft verblüffend schnellen Heilungsreaktionen unseres Körpers, vor allem noch ohne eigene persönliche Erlebnisse, überhaupt vorstellen zu können.

Zum Glück gibt es aber auch  eine Menge vernünftig-kritischer Medizinern, die diesem überwiegend von der Pharmaindustrie gepriesenen und empfohlenen Behandlungsalltag, der oft nur  aus stereotypen Antibiotika-Kortison und Schmerzmittel Verordnungen besteht, sehr kritisch gegen über stehen und sich so oft wie möglich ganzheitlicher Methoden bedienen.







Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt und bedarf zur Vervielfältigung einer ausdrücklichen Erlaubnis.  (Copyright )